Immobilienverkauf – worauf ist zu achten?

Immobilienverkauf – worauf ist zu achten?

Eine Immobilie zu verkaufen, das kann doch heute nicht so schwer sein? Immerhin herrscht auf dem Immobilienmarkt doch Goldgräberstimmung, wenn man der Berichterstattung in den Medien glauben darf. Wenn das Objekt sich in einer einigermaßen attraktiven Lage befindet und der Zustand der Immobilie in Ordnung ist, wird sich doch bestimmt ein Käufer finden lassen? Das schafft man doch ganz alleine, da braucht man keine professionelle Unterstützung? Es stimmt schon, es dürfte auch unerfahrenen Verkäufern mühelos gelingen, eine attraktive Immobilie irgendwie zu verkaufen. Allerdings zu welchem Preis? Den aktuellen Wert einer Immobilie zu bestimmen, ist alles andere als einfach. Die Gefahr ist groß, das Objekt deutlich unter Wert zu verkaufen und sehr viel Geld zu verschenken. Um typische Fehler beim Immobilienverkauf zu vermeiden, sollten Sie am besten sofort unsere Checkliste herunterladen.

Kein Problem, da kennen Sie doch einen guten Trick!

Der Trick funktioniert so: Sie bieten die Immobilie einfach zu einem sehr hohen Preis an und wenn sich niemand meldet, versuchen Sie es nochmal mit einem niedrigeren Preis. Sie tasten sich also mit Trial und Error von oben an den erzielbaren Verkaufspreis heran. Das hat doch mit dem alten Fahrrad bei Ebay auch prima funktioniert! Mag sein, bei Immobilien funktioniert das aber leider nicht. Auf dem Markt ist eine Vielzahl von Profis unterwegs, die alle Immobilienangebote genau verfolgen. Übrigens verbergen sich hinter den angeblichen Privatinteressenten, die sich bei Ihnen melden werden, in Wahrheit oft auch Immobilienprofis. Das allein macht Preisverhandlungen für unerfahrene Privatanbieter schon sehr schwierig. Wenn sich diese Profis erst auf Ihr zweites oder drittes Angebot melden, wird die Lage noch schwieriger. Denn erstens wissen diese Leute jetzt, dass Sie den Wert Ihrer Immobilie in Wahrheit nicht kennen. Und zweitens wissen sie auch, dass Sie schon länger erfolglos versuchen, Ihre Immobilie zu verkaufen. Beides schwächt Ihre Verhandlungsposition noch zusätzlich. Deswegen lautet eine wichtige Regel, beim Immobilienverkauf niemals Testballons mit freihändig geschätzten Preisen zu starten.

Die Tücken der Wertermittlung

Also ist es unerlässlich, vor der ersten Annonce den Wert des Objekts möglichst genau einzuschätzen. Inzwischen gibt es zahlreiche Angebote im Internet, Immobilien kostenlos online bewerten zu lassen, reicht das nicht? Nein, es reicht nicht! Im Wesentlichen werten diese Online-Tools öffentlich zugängliche Daten aus, also zum Beispiel Bodenrichtwerte und Verkaufspreise in der Umgebung. So kann vielleicht ein grober Schätzwert ermittelt werden. Eine echte Wertermittlung ist aber nach wie vor nur möglich, nachdem das Objekt gründlich besichtigt wurde. Neben dem Alter und dem Zustand des Objekts spielt auch die Lage eine wichtige Rolle. Dabei spielen für Käufer pragmatische Überlegungen eine immer wichtigere Rolle. Welche Einkaufsmöglichkeiten gibt es in der Nähe, welche Schulen, welche Freizeitangebote und so weiter. Der Wert einer Immobilie kann sich zum Beispiel schlagartig ändern, wenn in der Nähe ein großer Arbeitgeber ein Werk schießt oder eröffnet. Der erzielbare Verkaufspreis hängt also von zahlreichen Details ab. Aufgrund unserer guten Kenntnisse des Immobilienmarkts können wir den erzielbaren Verkaufspreis sehr genau einschätzen.

Viel Arbeit vor dem Immobilienverkauf

Neben der Wertermittlung müssen vor dem Start des Immobilienverkaufs noch viele andere Dinge erledigt werden. Es erfordert einiges an Zeit, allein die erforderlichen Dokumente zusammenzutragen. Dazu zählen der Grundriss und die Wohnflächenberechnung ebenso wie die Flurkarte. Nicht zu vergessen der gesetzlich vorgeschriebene Energieausweis und natürlich der aktuelle Grundbuchauszug. Noch mehr Dokumente werden benötigt, wenn die Immobilie vermietet ist oder es sich um einen Verkauf in Zusammenhang mit einem Erbfall handelt. Dasselbe gilt für den Verkauf von Eigentumswohnungen, der ebenfalls noch weitere Dokumente wie zum Beispiel die letzten Protokolle der Eigentümerversammlungen erfordert. Zusätzlich sollten Sie in jedem Fall eine genau Aufstellung aller durchgeführten Reparatur- oder Sanierungsarbeiten erstellen. Ersparen Sie sich diese umfangreiche Arbeit, lassen Sie uns das für sie erledigen!

Höhere Preise dank professioneller Vermarktung

Zur professionellen Vermarktung einer Immobilie gehört an erster Stelle ein ansprechendes Expose. Professionelle Texte und Bilder lassen Ihre Immobilie im besten Licht erscheinen. Deswegen legen wir im Immobilienbüro Thalmeier größten Wert auf eine hochwertige Präsentation Ihrer Immobilie. Zahlreiche Feedbacks von Käufern bestätigen uns, dass unser Expose ihr Interesse an dem Objekt geweckt hat. Auf diese Weise erreichen Sie mehr potenzielle Interessenten. Zusätzlich verbessert es Ihre Verhandlungsposition, wenn Interessenten mit dem positiven Gefühl anreisen, dass ihnen das Haus gefällt und sie es gerne kaufen würden. Manchmal empfiehlt es sich deswegen sogar, zumindest preiswerte Renovierungen noch kurz vor dem Verkauf durchzuführen. Ganz logisch ist es natürlich nicht, jetzt noch ein paar Wände zu streichen. Das könnte eigentlich besser der neue Eigentümer tun, so wie es ihm gefällt. Aber abblätternde Farbe trübt den Gesamteindruck und wie bei allen Verhandlungen spielt die Psychologie auch bei Kaufverhandlungen über Immobilien eine wichtige Rolle – der berühmte erste Eindruck! Zu diesem ersten Eindruck trägt auch bei, das Interesse des Käufers bei der Besichtigung gezielt auf die Details zu lenken, die ihn besonders beeindrucken. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung geben uns die Vorgespräche mit den Interessenten zahlreiche Hinweise, worauf bei der Besichtigung besonders hingewiesen werden sollte. Wichtig ist auch zu entscheiden, wo die Immobilie angeboten werden soll. In vielen Fällen wird es heute ausreichen, das Objekt auf den bekannten Immobilienportalen anzubieten. Aber insbesondere einige ältere Interessenten sind auf diesem Weg nicht erreichbar. Es ist natürlich keine neue Erkenntnis, dass die Wahl des Vertriebswegs von der anzusprechenden Zielgruppe abhängt. Deswegen suchen wir die geeigneten Medien für die Immobilienanzeige stets abhängig vom Einzelfall aus.

Kostenlose Checkliste

Immobilie verkaufen – Was gehört dazu?

thalmeier Checkliste Tablet

Für Sie ist wichtig: Jede Immobilie kann verkauft werden, unabhängig von der jeweiligen Situation. Allerdings ist der häufigste Fehler ein überschätzter Kaufpreis. Das kann am Ende zum Verkauf unter Marktwert führen. Lassen Sie daher lieber eine professionelle Wertschätzung vornehmen und sich von einem guten Makler beraten. Sie möchten Ihr Haus oder Ihre Eigentumswohnung verkaufen? Wir übernehmen das gerne für Sie!

Jetzt hier eintragen und kostenlose Checkliste downloaden:

    Ich möchte kostenlos und unverbindlich kontaktiert werden (Pflichtangabe)